Ausstellung

Eva Schnitzer - Moosleuchten - Malerei, Monotypie, Holzschnitt / Schnitzer& Studio

Eva Schnitzer - Moosleuchten - Malerei, Monotypie, Holzschnitt / Schnitzer& Studio

Wir laden ein zur Ausstellung

Moosleuchten
Eva Schnitzer

Malerei auf Leinwand, Monotypie und Holzschnitt auf Papier

Eröffnungstage
Freitag, 24. Juli 2020 von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Samstag, 25. Juli und Sonntag, 26. Juli 2020 jeweils von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Schnitzer& Studio, Lindwurmstraße 95a (2. Innenhof), 80337 München
(U3/U6 und Bus 58, Goetheplatz, Lageplan)
Die Künstlerin ist anwesend.

Ausstellung bis 19. September 2020

Öffnungszeiten
Donnerstag, 6. und 20. August, 17. September 2020
jeweils von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Eva Schnitzer studierte von 1980 bis 1986 Architektur an der TU München und von 2005 bis 2007 Bildnerisches Gestalten und Therapie an der Akademie der Bildenden Künste München. Seit 2012 arbeitet sie in ihrem Atelier im ehemaligen Münchner Viehhof. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Neben Arbeiten aus den Jahren 2018 bis 2020 enthält er einen Text des Münchner Publizisten, Essayisten und Kunstkritikers Wilhelm Christoph Warning:

„Das Terrain der Bilder, in das Eva Schnitzer hineinführt, ist so ein Niemandsland, ein Mooswald und ein „Moosleuchten“. Sie hat dieses Grundrauschen, diese hörbar unhörbare lichte Atmosphäre malend, druckend, immer wieder überarbeitend ihren Bildern eingedruckt, eingemalt. Eva Schnitzers Holzschnitte, ihre Monotypien, ihre Acryl- oder Ölgemälde bieten genauso opake Tiefen, verschwimmend und undurchdringlich, chaotisch in ihren Schichtungen sich verstrickend - und bilden doch für sich und mit allen anderen einen vieltönenden Zusammenklang.“

www.evaschnitzer.de

Abbildung:
Holzschnitt auf Papier, 50 x 70 cm, ohne Titel, 2020, Ausschnitt