ARCHICAD, Support

ARCHICAD und macOS 10.15 Catalina

ARCHICAD und macOS 10.15 Catalina

Am 7. Oktober 2019 hat Apple das neue macOS 10.15 Catalina veröffentlicht. Wir empfehlen Ihnen, beim Upgrade auf macOS 10.15 Catalina mit Vorsicht vorzugehen!

Es wird dringend empfohlen, die Artikel zu macOS und ARCHICAD zu lesen, um mehr über diesen Prozess zu erfahren und unsere Empfehlungen zu lesen:

Graphisoft Help Center Artikel 87527
Graphisoft Help Center Artikel 96887

MacOS 10.14 Mojave drängt dem Anwender das Update auf Catalina sehr offensiv als Meldung auf. Man hat den Eindruck, dass es sich nur um ein Sicherheitsupdate handelt. Dabei reicht ein Klick und Catalina wird installiert.

MacOS 10.15 Catalina bietet eine Reihe von Neuerungen, wie z.B. verbesserte Einbindung von iOS-Geräten und das neue Dateisystem APFS (mit deutlich verschärften Sicherheitseinstellungen). Catalina unterstützt jedoch nur noch 64-Bit-Anwendungen. Das bedeutet, dass alle 32-Bit-Anwendungen nicht mehr geöffnet werden können. Auch bei 64-Bit-Anwendungen kann es sein, dass sie unter Catalina nicht gestartet werden können, wenn diese Anwendungen nicht für Catalina zertifiziert wurden und/oder die Anwendung mit dem neuen Dateisystem nicht umgehen kann.

Hier die gute Nachricht für ARCHICAD Anwender/innen: ARCHICAD 23 (Build-3003), ARCHICAD 22 (Build-6025) und ARCHICAD Start-Edition 2019 (Build-6033) sind kompatibel mit macOS 10.15 Catalina. Alle Versionen vor ARCHICAD 22 sind es allerdings nicht und werden auch nicht angepasst werden.

Abbildung: Graphisoft