Speed-Rooming mit plan A im Münchner Café Luitpold


Speed-Rooming

Der Salon Luitpold und plan A laden ein zur Diskussion unter Palmen

Speed-Rooming
Über kreative Freiräume, temporäre Nutzung und (Auf)Wert(ung) von Immobilien

Mit Stefan Höglmaier (Euroboden), René Reif (René Reif Consulting) und Teleinternetcafe

Dienstag, 23. Oktober 2012 um 20.30 Uhr
Salon Luitpold im Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München
Veranstalter: Salon Luitpold und plan A
Begrüßung: Nan Mellinger, Moderation: Nadin Heinich, plan A
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: 089/2428750, salon(at)cafe-luitpold.de

Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Inwieweit sind in München trotz des hohen ökonomischen Drucks Räume (temporär) zu günstigen Konditionen verfügbar? Wie können kreative Nutzer und Immobilienwirtschaft zusammenkommen? Was sind die Potentiale, was die Vorbehalte gegenüber kreativer Zwischennutzung? Welche Rolle spielen Image und (Nutzungs-)Geschichte eines Ortes für den Wert einer Immobilie - welche Bedeutung haben Baukultur und architektonische Qualität für die Immobilienbranche?

Als Abschluss der plan A: studio-Reihe zum Thema "Nischen" geht es um das konkrete Verorten "kreativer Freiräume" in München. Das Gespräch mit dem Euroboden-Geschäftsführer Stefan Höglmaier, den jungen Architekten von Teleinternetcafe, die den diesjährigen Ideenwettbewerb um das Kreativquartier in München gewonnen haben, sowie René Reif, Experte für Immobilienfinanzierung und Inhaber des gleichnamigen Beratungsunternehmens, dreht sich nicht nur um temporäre Nutzungsmöglichkeiten sondern auch um langfristige Perspektiven.

plan A: studio ist eine neue Veranstaltungsreihe zu Architektur und urbanem Raum im Salon Luitpold, dem Kulturprogramm des Münchner Cafe Luitpold. plan A: studio wird gefördert durch den Bund Deutscher Architekten BDA und die Unternehmenspartner GRAPHISOFT Center München und Vitra.