O'zapft is: Architekten und Designer liefern das REHpertoire für die Wiesn


Platzrehe

München, den 22. September 2012 - Mit zwei gezielten Schlägen - wie in den Vorjahren - zapfte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude um Punkt 12 Uhr das erste Fass Oktoberfest-Bier an und eröffnete mit den traditionellen Worten "O'zapft is!" das 179. Münchner Oktoberfest. Bis zum 7. Oktober 2012 werden wieder über 6 Millionen Besucher die Wiesn besuchen.

Planung für Wiesn-Besucher

Bei Raumplanung, Sicherheit und Logistik auf der Wiesn spielt immer auch ARCHICAD ein Rolle. Mehr darüber lesen Sie hier…

Design für "Platzrehe und Platzhirsche"

Architekten und Designer sind aber auch aktiv und kreativ, wenn es um die Accessoires für die Wiesn-Besucher geht: Mit dem Slogan "Brezel Dich auf"  starten die sogenannten Platzrehe deshalb pünktlich zur Wiesn 2012 ihren Auftritt im REHvier. Ob T-Shirts, Schlüssel- und Halsbänder, Sticker oder Beutel für die fette Wiesn-Beute: Alle Produkte entstehen durch die Gestalter in wochenlanger Handarbeit unter Einbeziehung von Familie und Freunden. Und alles, was sie nicht selbst herstellen können, wird in den heimatlichen Gefilden von Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg an qualifizierte Familienbetriebe ausgelagert ("100% hufgefertigte Herzstücke").

Die Platzrehe (Nadja Hüwel, Nadine Strauß, Nicole Ulrich) sind ein gestaltungswildes Kollektiv von ArchitektInnen und DesignerInnen. Obwohl im fernen Heidelberg ansässig aber von München infiziert haben sie mit ihren Accessoires wiesnmäßig und geschmackstechnisch stilsicher ins Schwarze getroffen.

Das gesamte REHpertoire finden Sie hier:
www.platzrehe.de/rehpertoire

Abbildungen: Platzrehe