Vor einigen Wochen trafen sich Kerstin Anneser und Martin Schnitzer von Schnitzer& mit der Architektin Anna Heringer. Verabredet waren sie in Laufen an der Salzach, wo Anna Heringer mit dem Studio Anna Heringer ihre lokalen und weltweiten Projekte realisiert.

Anna Heringer ist weltweit bekannt für ihre Projekte u.a. in Bangladesh, China, Simbabwe, Ghana und Marokko. Als Architektin engagiert sie sich für nachhaltiges Bauen, insbesondere mit Lehm und Bambus. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und war zweimal auf der Architekturbiennale Venedig vertreten.

Gemeinsam mit dem Architekten Martin Rauch hat sie in Rosenheim das mit dem New European Bauhaus Prize ausgezeichnete Sana Ayurveda Kurzentrum gebaut und realisiert in Traunstein gerade das Studienseminar St. Michael.

Mit ihrer Initiative „Dipdii Textiles“ ermöglicht Anna Heringer es Frauen in Bangladesch, in ihren Dörfern den Lebensunterhalt zu verdienen, anstatt unter unmenschlichen Bedingungen in einer der großen Fabriken des Landes arbeiten zu müssen.

In unserer Reihe Schnitzer& Unterwegs machen wir uns auf den Weg zu interessanten Menschen, die uns als Kunden oder Partner verbunden sind, und sprechen mit ihnen über ihre aktuellen Projekte und über das, was sie beschäftigt.

Gesprächspartner:
Anna Heringer
Studio Anna Heringer
www.anna-heringer.com
www.dipdiitextiles.org

Kerstin Anneser
Martin Schnitzer
Schnitzer& GmbH

Musik:
„Nachts um eins“
Bernhard Betancourt

Aufnahme, Schnitt, Postproduktion:
Louis Dölker

Fotos:
Stefano Mori, Katharina Kohlroser,
Margarethe Holzer, Norbert Rau,
Laurenz Feinig, Gabrical

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite.
Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, wie in unserer Cookie-Policy angegeben.