Was unsere Kunden so machen, ist wirklich bemerkenswert. In diesem Beitrag finden Sie eine Auswahl an Projekten, Veröffentlichungen und Auszeichnungen, chronologisch geordnet für Mai 2021. Wir sind beeindruckt.

Maria und Rudolf Finsterwalder, Finsterwalder Architekten, Stephanskirchen
Leipziger Buchmesse: Leipzig liest extra – das macht SINN
Samstag, 29. Mai 2021 – Architekt Rudolf Finsterwalder erläutert im Rahmen der Buchvorstellung das Konzept der Landlmühle, das er gemeinsam mit seiner Frau Maria seit fast 20 Jahren verwirklicht. Entstanden ist auf dem Gelände der ehemaligen Landlmühle ein gemeinwohlorientiertes und nachhaltig bewirtschaftetes „Dorf“ mit Wohnen, Arbeiten, Kletterhalle, Energieerzeugung aus Wasserkraft, einer Genossenschaft für Biofleisch, einer Biometzgerei mit Gastronomie und einer Genossenschaft für solidarische Landwirtschaft.
www.youtube.com
www.finsterwalderarchitekten.com

Andrea Gebhard, mahl gebhard konzepte, München
Andrea Gebhard neue Präsidentin der Bundesarchitektenkammer
Freitag, 28. Mai 2021 – Wir gratulieren! Das Parlament der deutschen Architektinnen und Architekten – die Bundeskammerversammlung – hat heute die Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin Andrea Gebhard für die kommenden fünf Jahre als neue Präsidentin der Bundesarchitektenkammer gewählt. Andrea Gebhard ist Mitglied der Bayerischen Architektenkammer und Mitinhaberin des Büros mahl gebhard konzepte in München. Als Präsidentin der Bundesarchitektenkammer (BAK) verantwortet sie künftig gemeinsam mit den Vizepräsidenten im BAK-Präsidium die berufspolitisch operative Arbeit für rund 137.000 Mitglieder aller Länderarchitektenkammern.
www.bak.de
www.mahlgebhardkonzepte.com

Jürgen Mayer H., J. Mayer H. und Partner Architekten, Berlin
Michael Kühnlein, Kühnlein Architektur, Berching

Architekturgalerie München: Aktuelle Architektur in der Oberpfalz
Mittwoch, 26. Mai 2021 – Heute Abend sprechen Jürgen Mayer H. und Michael Kühnlein (beide Büros sind Archicad Kunden) im Rahmen der Ausstellung „Aktuelle Architektur in der Oberpfalz“ im Online-Talk mit Nicolette Baumeister und Nicola Borgmann über ihre Projekte. Das von Schnitzer& geförderte und im Büro Wilhelm Verlag erschienene Buch zur Ausstellung enthält eine umfangreiche Auswahl von neuen Projekten in der Oberpfalz, deren Zusammenstellung von einer Fachjury aus mehr als 100 Einreichungen getroffen hat.
www.architekturgalerie-muenchen.de
www.jmayerh.de
www.kuehnlein-architektur.de

H2M Architekten, Kulmbach/München
Nürnberger Nachrichten: So wird der neue „Schocken“ aussehen
Dienstag, 25. Mai 2021 – Sechs Entwürfe hatte die Jury auf dem Tisch, nun steht der Sieger fest: Das neue Kaufhaus am Aufseßplatz wird nach den Entwürfen von H2M Architekten gestaltet – mit Elementen, die an den ehemaligen „Schocken“ erinnern. Bis vor einigen Jahren hatten wir unsere Nürnberger Schnitzer& Niederlassung in der Nürnberger Südstadt Nähe Aufseßplatz.
www.schockencenter.de
www.h2m-architekten.de

Maisch Wolf Architekten, München
Abendzeitung: Klein-Hawaii in Hallbergmoos
Samstag, 21. Mai 2021 – Vor den Toren Münchens soll Europas größter Surfpark entstehen, eingebettet in ein ganzes neues Viertel. Die Gemeinde Hallbergmoos hat nun dem Bebauungsplan für das geplante Work-Life-Quartier zugestimmt. Wie das Surferparadies aussehen soll, zeigen erste Visualisierungen von Maisch Wolf Architekten aus München.
www.abendzeitung-muenchen.de
www.maisch-wolf.de

IREBS International Real Estate Business School, Regensburg
1. Preis: ARGUS University Challenge 2021 Winner
Dienstag, 18. Mai 2021 – Wir gratulieren der IREBS International Real Estate Business School in Regensburg zum 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb „ARGUS University Challenge 2021“! Das Team der IRE|BS Studierenden konnte die Jury mit ihren außerordentlichen Analysen überzeugen und wie in 2020 den ersten Platz vor der University of San Diego erzielen. Teilgenommen hatten Teams von 53 Universitäten weltweit. Wir freuen uns, dass wir die IREBS Studierenden seit mehreren Jahren mit Archicad und unseren einführenden Kursen unterstützen dürfen!
www.altusgroup.com/
www.uni-regensburg.de

ELEMENT A Architekten Taufenbach und Partner, München/Heidelberg
DAV-Bundesgeschäftsstelle hat neues Zuhause
Freitag, 14. Mai 2021 – Die Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Alpenvereins ist in diesem Jahr umgezogen. Der neue Standort liegt am Südende der Parkstadt Schwabing in München. Der Alpenverein hatte sich bewusst für den Erhalt eines Bestandsgebäudes statt eines ressourcen-erbrauchenden Abrisses und Neubaus entschieden. Viel Holz, viel Glas, Bergkiefern und Kugelweiden prägen die Fassade des Gebäudes. Die Verbundenheit mit der Natur und den Bergen spiegelt sich im Architekturkonzept der neuen Bundesgeschäftsstelle wider.
www.alpenverein.de
www.element-a.de

Muck Petzet, Muck Petzet Architekten, München/Berlin
TU Darmstadt: REUSE! Vakante Typen nutzen
Mittwoch, 12. Mai 2021 – In seinem Gastvortrag spricht unser Kunde Muck Petzet über seine Arbeit und Projekte, die gekennzeichnet sind vom konsequenten Umgang mit Material und Energie, um die größtmögliche soziale und ökonomische Wirkung mit den geringstmöglichen negativen Folgen für die Umwelt zu erzielen. Mit seiner Ausstellung „Reduce, Reuse, Recycle“ im Deutschen Pavillon der Architektur-Biennale Venedig 2012 hatte Muck Petzet einen Perspektivwechsel eingeleitet. 2013 setzte er sich mit seinen Studierenden mit Entwürfen und der Petition „Graue Energie zählt“ für den Erhalt des Münchner Gesundheitshauses ein.
www.architektur.tu-darmstadt.de
www.muck-petzet.com

Atelier 30 Architekten, Nürnberg
Fertigstellung Hochschulzentrum Nürnberg
Dienstag, 11. Mai 2021 – Das auf dem Hauptcampus der Technischen Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm gelegene Informationszentrum ist fertiggestellt. Es beinhaltet neben dem Rechenzentrum auch die Zentralbibliothek. Das Nürnberger Büro Atelier 30 Architekten hatte bereits 2012 den nichtoffenen Realisierungswettbewerb für sich entschieden. Die Jury lobte damals besonders die Einpassung des Entwurfs in die städtebauliche Situation. Für die Außenhülle des Informationszentrums griffen die Planer*innen auf einen traditionellen Nürnberger Sandstein zurück.
www.baunetz.de
www.atelier30.de

SchmidArchitekten SAR, München
Süddeutsche Zeitung: Es geht an die Substanz
Montag, 10. Mai 2021 – In der Kurzbauerstraße im alten Sollner Dorfkern hat unser Kunde Alfred Julius Schmid sein Büro SchmidArchitekten. Die schleichende Veränderung durch Abriss und bauliche Veränderung verschont auch dieses Grundstück nicht. Schmid hat nun der Erbengemeinschaft einen Vorschlag gemacht, wie sich mit einem Kompromiss die alte Villa erhalten ließe.
www.sueddeutsche.de
www.schmidarchitekten.de

H2M Architekten, Kulmbach/München
1. Preis Wettbewerb Siedlungswerk Nürnberg
Donnerstag, 6. Mai 2021 – Zusammen mit De Buhr Landschaftarchitektur konnten H2M Architekten beim Realisierungswettbewerb für den Neubau der Geschäftsstelle der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft Siedlungswerk Nürnberg die Jury mit ihrem Beitrag „Haus im Hain“ überzeugen. Herzlichen Glückwunsch!
www.swnuernberg.de
www.h2m-architekten.de

Michael Iking, MKNG Architektur, München
max40 – Umbau und Sanierung eines EDEKA-Centers
Donnerstag, 6. Mai 2021 – Über die Chance des jungen Büros, einen Edeka-Markt mit anspruchsvoller Architektur umsetzen zu dürfen, spricht Michael Iking bei der Online-Veranstaltung von Architekturgalerie München und BDA Bayern im Rahmen der Ausstellung „max40 - BDA Preis für junge Architektinnen und Architekten“. Beim max40 war das Büro mit diesem Projekt in die engere Wahl gekommen.
www.bda-max40.de
www.mkng.info

Peter Aicher, Aicher Holzhaus, Halfing
Manager Magazin: Holzexport über den Atlantik?
Montag, 3. Mai 2021 – Im Manager Magazin äußert sich Peter Aicher zur derzeitigen Situation auf dem Rohstoffmarkt und zu den Chancen, die Holz als Baustoff bietet. Er ist Vorsitzender des Interessenverbandes Holzbau Deutschland, dem Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, und Präsident des Landesinnungsverbandes des Bayerischen Zimmererhandwerks sowie Präsident des Dachverbandes Timber Construction Europe. Gemeinsam mit seinen Töchtern Andrea und Anja Aicher führt er das Holzbauunternehmen „Aicher Holzbau“ in Halfing im Chiemgau.
www.manager-magazin.de
www.aicher-holzhaus.de

Ferdinand Heide Architekt, Frankfurt am Main
Entscheidung zur Strukturplanung der Technischen Universität Nürnberg
Montag, 3. Mai 2021 – Ein Jahrhundertprojekt für Nürnberg wird realisiert: Die Entscheidungskommission über die Strukturplanung des Campus der neuen Technischen Universität Nürnberg hat sich für den Entwurf des Teams Ferdinand Heide entschieden. Oberbürgermeister Marcus König sagt hierzu: „Dem Entwurf des Teams Ferdinand Heide gelingt es in hervorragender Weise, die unterschiedlichen städtebaulichen Rahmenbedingungen aufzugreifen und zu integrieren. Hier entsteht ein urbaner Campus., der für die Stadtgesellschaft eine Bereicherung und ein neuer Identifikationspunkt für Nürnberg und die gesamte Metropolregion sein wird.“
www.nuernberg.de
www.ferdinand-heide.de

Copyright Fotos:
Reduce, Reuse, Recycle: Edward Beierle
Technischen Universität Nürnberg: Ferdinand Heide Architekt / TOPOS Stadtplanung Landschaftsplanung Stadtforschung

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite.
Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, wie in unserer Cookie-Policy angegeben.