Die Bayerische Akademie der Schönen Künste lädt ein zur Eröffnung der Ausstellung

illegitimate
Thomas Bechinger und Jerry Zeniuk

Donnerstag, 9. September 2021 um 18.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste
Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Einführung: Wilhelm Christoph Warning

Ausstellung bis 23. Oktober 2021
Di-Sa 11-17 Uhr, Eintritt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro

Mit Unterstützung von Schnitzer&

Braucht Kunst eine politische, eine gesellschaftliche Legitimation? Oder legitimiert sich Malerei aus sich selbst? Die Antwort geben Jerry Zeniuk und Thomas Bechinger auf ihre Weise in der Ausstellung. Zu erleben ist die ganze Fülle im Miteinander und in Spannung zueinander und zu den ebenso klassischen wie schwierig zu bespielenden Räumen in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Vor 21 Jahren malten die beiden gemeinsam die vier Wände des Konstanzer Kunstvereins aus – als temporäres, beeindruckendes Kunstwerk, als Farbmalerei. Jetzt, nach ganz unterschiedlichen künstlerischen Wegen, zeigen sie in „illegitimate“ erneut Werke ihres Schaffens, zusammen, aber jeder für sich und so unorthodox wie unkonventionell.

Thomas Bechinger, Jahrgang 1960, dessen Bilder in wichtigen Sammlungen vertreten sind, wurde als Professor für Glasgestaltung und Malerei 2010 an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart berufen.

Jerry Zeniuk, 1945 geboren, der als New Yorker Maler 1977 an der documenta 6 teilnahm, lehrte von 1993 bis zur Emeritierung 2011 Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen die Besucherzahl in den Räumen reguliert werden muss. Aktuelle Informationen können Sie unter www.badsk.de abrufen

Aufgrund der neuen Regulationen ist keine Voranmeldung nötig. Bitte denken Sie an Ihren 3G-Nachweis sowie Ihre Maske (OP-Maske oder FFP2). Bei Zutritt müssen ebenso die Kontaktdaten hinterlegt werden. Es gilt durchgehende Maskenpflicht in allen Räumen der BAdSK und der Residenz.

Foto: Thomas Bechinger (oben), B. Wiesenfarth (unten)
Thomas Bechinger und Jerry Zeniuk, „Für vier Wände“, Kunstverein Konstanz 2000

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite.
Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, wie in unserer Cookie-Policy angegeben.