News, Referenzen

Modernisierung U-Bahnhof Sendlinger Tor / Architekten Raupach und Bohn

Modernisierung U-Bahnhof Sendlinger Tor / Architekten Raupach und Bohn

Im April 2013 erhielten unsere Kunden Raupach und Bohn gemeinsam mit Lichtplaner Ingo Maurer den Zuschlag für die umfassende Modernisierung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor in München.

Die damalige Wettbewerbsentscheidung markierte den Start für eine der aufwendigsten Baustellen in München. Seit März 2017 wird unter rollendem Betrieb einer der wichtigsten Knotenpunkte des Münchner Nahverkehrs funktional und ästhetisch aufgewertet und an aktuelle Erfordernisse - insbesondere massiv gestiegene Fahrgastzahlen - angepasst.

Heute am 30. April 2020 wurde das neue Erweiterungsbauwerk unter dem Sendlinger-Tor-Platz freigegeben. Knapp die Hälfte der Bauzeit ist geschafft. Das Gesamtprojekt soll 2023 abgeschlossen sein.

Die Architekten schreiben: „Mit dem Entwurf entsteht ein neues unverwechselbares Gesicht für den U-Bahnhof um ihn als Solitär und im Verbund mit allen anderen zentral gelegenen Stationen als qualitätsvollen unterirdischen Stadtraum mit hohem Wiedererkennungswert zu positionieren.
Der Entwurf will kulturelle Nachhaltigkeit sowie unmittelbaren und hohen Gebrauchswert schaffen. Das gelingt durch eine klare Farbwahl, ein übersichtliches Raumkonzept und ein einfaches, zukunftsfähiges Beleuchtungskonzept.“

raupach architekten PartG mbB
Peter Bohn + Assoziierte Gesellschaft von Architekten mbH

Modernisierung U-Bahnhof Sendlinger Tor
Sperrengeschoss / Bahnhof U1 / Bahnhof U3
Baunetz: Wettbewerb entschieden - Gelb im Sperrengeschoss
MVG: Modernisierung U-Bahnhof Sendlinger Tor
MVG: Sendlinger Tor - Baustelle mit Tiefgang

Fotos: Martin Schnitzer
Visualisierung: SWM/Architekten