Veranstaltung, Sponsoring

Montagsreihe Digital: Emilio Marín / TU München

Montagsreihe Digital: Emilio Marín / TU München

Montagsreihe Digital
Young Internationals
Emilio Marín

Montag, 25. Mai 2020 um 19.30 Uhr
Zoom-Veranstaltung, Fakultät für Architektur der TU München
Gast: Emilio Marín, Chile
Moderation: Tasos Roidis and Nils Rostek

Mit Unterstützung von Schnitzer&

MONTAGSREIHE ist eine Serie von Werkvorträgen an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München. Die Reihe versteht sich als bereichernder Beitrag im Münchener Architekturdiskurs zwischen Architekturschaffenden, Studierenden und Architekturinteressierten. Aufgrund der Pandemie wird der Vortragszyklus Montagsreihe aus den Sälen der TU München in den digitalen Raum wandern.

Hiermit ändert sich auch das Format der Reihe. Jeden Montagabend wird ab dem 18. Mai 2020 stets um 19.30 Uhr (mit Ausnahme der letzten Veranstaltung die um 13 Uhr geplant ist), ein digitales Event stattfinden und somit ein digitaler Ort für einen internationalen und nationalen Diskurs geschaffen, mit dem die Architekturfakultät der TU München nach „außen“ treten wird.

Emilio Marín is an architect who graduated from the University of Chile and a professor at ARQ UC. His studio specializes in various fields of contemporary architecture, developing projects for both private and public clients.  His awards include the Prize of the Biennial of Santiago de Chile XVII for his Licantén Public Library and being a finalist for the MCHAP Emerge Prize 2014-15 with the project Desert Interpretation Center (C.I.D). He also participated as guest architect in the PORTO ACADEMY 2014 workshop in Portugal. He has been widely published in specialized magazines around the world, among the most recent ones is the March 2020 edition of the Japanese magazine a+u, dedicated to Chile under the theme "In Search of a New Identity". Currently developing the Chilean pavilion under the name „TESTIMONIAL SPACES“. How will we live together?