Veranstaltung, Sponsoring

Robust Bauen - Illusion oder Notwendigkeit? / aktivplus / Oskar von Miller Forum

Robust Bauen - Illusion oder Notwendigkeit? / aktivplus / Oskar von Miller Forum

Robust Bauen
Illusion oder Notwendigkeit?

Dienstag, 12. November 2019 um 13.30 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: aktivplus e.V.
Anmeldung bei aktivplus e.V.

Mit Unterstützung von Schnitzer&

Der aktivplus e. V. ist ein gemeinnütziger und unabhängiger Verein, der als Wissensnetzwerk und Diskussionsplattform im Kontext klimaneutralen Bauens agiert. Die Themen umfassen großmaßstäbliche Stadt- und Quartiersstrategien bis hinein in die Gebäudekonzeption von Neubauten sowie im Bestand. Im Vordergrund stehen Fragestellungen im Umgang mit technischen Systemen ebenso wie Anforderungen an Komfort und Umsetzbarkeit. Die aktuelle gesellschaftliche Diskussion stellt die Architektur und das Bauwesen vor große Herausforderungen und Chancen. Neben der Fragstellung nach „Wieviel Technik benötigt das Haus der Zukunft?“ oder „CO2 pro Kopf kWh pro m2 das Maß der Effizienz?“ steht aktuell die Thematik der Robustheit im Bauen im Fokus des Diskurses. In diesem Themenkontext veranstaltet der Verein aktivplus e. V. ein Symposium, in dessen Zentrum die Frage steht „Robust bauen – Illusion oder Notwendigkeit?“.

Programm

Moderation: Boris Schade-Bünsow, Bauwelt
13.30 Uhr Empfang

14.00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema
Prof. Gerhard Hausladen, Beirat aktivplus e.V.

14.30 Uhr „Nachgefragt: Was verstehen Sie unter einem robusten Haus?“
Prof. Matthias Sauerbruch, Sauerbruch Hutton Gesellschaft von
Architekten mbH
Prof. Florian Nagler, TU München
Matthias Schuler, Transsolar
Diskussionsrunde
Moderation: Boris Schade-Bünsow

– Pause –

16.30 Uhr „Warum bauen wir nicht robust?“
„Wie behaglich ist das robuste Haus?“
Dr. med. Walter Hugentobler

„Welche Rolle spielt der Planungs- und Bauprozess und welche Rolle
spielt Verantwortung?“
Dietmar Geiselmann, DGNB (angefragt)

„Warum gelingt es nicht, Normen und Richtlinien auf ein vernünftiges
Maß zu reduzieren?“
Rainer Bomba

„Wie robust darf ein Interimsbau wirklich sein?“
Stefan Schütz, Partner gmp von Gerkan, Marg + Partner Architekten
Elisabeth Endres, IB Hausladen
Diskussionsrunde
Moderation: Boris Schade-Bünsow

18.00 Uhr Abendveranstaltung mit Bewirtung