Rückblick: Vernissage „TRANSIT“ - Holzschnitte von Gisela Oberbeck / Schnitzer& Studio

Das war ein anregender Abend mit vielen interessierten Gästen am 16. Oktober 2018 im Schnitzer& Studio: die Vernissage der Ausstellung „TRANSIT“ mit beeindruckenden Holzschnitten der Münchner Künstlerin Gisela Oberbeck.

Bis zum 8. November 2018 ist die Ausstellung im Schnitzer& Studio frei zugänglich (Montag bis Donnerstag von 9-17 Uhr und Freitag von 9-15 Uhr, Lindwurmstraße 95a, 2. Innenhof). Gisela Oberbeck ist anwesend am 25. Oktober 2018 von 16-18 Uhr.

Zur Finissage am 8. November 2018 ab 18 Uhr wird Gisela Oberbeck ein Schattenbildtheater aufführen. Die aus Tokio stammende japanische Pianistin und 1. Preisträgerin des Giesinger Kulturpreises 2016 Masako Otha wird den Abend auf einem indischen Harmonium begleiten.

TRANSIT
Gisela Oberbeck

Schnitzer& Studio, Lindwurmstraße 95a (2. Innenhof), 80337 München
(U3/U6 und Bus 58, Goetheplatz, Lageplan)
Ausstellung bis 8. November 2018
Geöffnet Montag bis Donnerstag von 9-17 Uhr
und Freitag von 9-15 Uhr
Kuratiert von Eva Schnitzer

Die Künstlerin ist anwesend
am Donnerstag, 18. Oktober 2018 und
am Donnerstag, 25. Oktober 2018 jeweils von 16-18 Uhr
und nach Vereinbarung

Finissage mit Schattenbildtheater und Musik
am Donnerstag, 8. November 2018 ab 18 Uhr
Performance mit Gisela Oberbeck
Musik mit Masako Otha, indisches Harmonium

www.gisela-oberbeck-go.com

Fotos: Eva Schnitzer, Martin Schnitzer