Rückblick: GAM open 2018 in Südtirol / Kronplatz

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangen Jahr fanden die GAM open 2018 am ersten Märzwochenende wieder in Olang statt.

Schnitzer& war wieder als Medienpartner mit Markus Denzlinger vor Ort.

ARCHICAD 21 Update-Workshop
Zum Auftakt lud Schnitzer& mit dem Südtiroler ARCHICAD Händler W.E.L.T srl zum ARCHICAD 21 Update-Workshop in die Cusanus Akademie nach Brixen ein. Neben den Neuerungen in ARCHICAD 21 wurden den rund 30 Teilnehmern auch Twinmotion vorgestellt. Danach ging es umgehend nach Olang um nach dem Checkin im Hotel Post den letzten Transfer zum Hüttenabend zu erreichen. Auf der Oberegger Alm stimmten sich gut 80 Teilnehmer mit Knödeln und Apfelstrudel auf die beiden anstehenden Skitage ein.

Sellaronda XTREME
Nach einer kurzen Nacht ging es bereits um acht Uhr morgens per Bus von Olang nach Corvara, dem Startpunkt der Sellaronda XTREME. Eine spektakuläre Tour auf Skiern und Snowboards führte auf der orangen Route über die weltbekannten Dolomitenpässe rund um das imposante Gebirgsmassiv. Alle machten mit, nur nicht das Wetter. Schnellfall und tiefhängende Wolken versperrten den Blick auf die Gipfel und erforderten höchste Konzentration bei den Abfahrten. Drei Spielstationen waren zu meistern, die man in diesen Höhen nicht unbedingt erwartet hätte.

Nach einem gemeinsamen Abendessen ging es in den N8 Bunker. Die außergewöhnliche Location bot Musik und Tanz für alle, die sich an diesem Tag noch nicht genug betätigt hatten. „Stromausfall“, Alarm und nicht zuletzt die für eine Diskothek ungewöhnlich niedrige Temperatur konnten die Teilnehmer nicht davon abhalten, sich unter der Erde zu amüsieren.

GAM Parallelslalom
Der Wettbewerb startete bei idealen Bedingungen am Samstag vormittag. Der berüchtigte Parallelslalom fand wieder auf der Pre da Peres statt. Die 330 Meter lange Strecke mit einer 50%igen Neigung verlangt von den Sportlern Geschicklichkeit und Schnelligkeit. In zwei Durchgängen traten Männern und Frauen gegeneinander auf Skiern und Snowboards gegeneinander an. Die Gemütlichkeit kam natürlich auch nicht. Das leckeres Catering im Ziel sorgte für kurzweilige Gespräche bei herrlichem Sonnenschein.

MMM Corones
Mit dem Apero vor dem Messner Mountain Museum auf dem Gipfel des Kronplatzes ließ man den Skitag ausklingen und machte sich doch noch vor Sonnenuntergang auf den Rückweg nach Olang, um im Kongresshaus beim Winners’ Dinner die Ergebnisse zu erfahren und die Sieger in den jeweiligen Kategorien zu ehren und anschließend ausgiebig zu feiern.

Piste oder Holzbau
Am Sonntag zeigte sich der Kronplatz von seiner besten Seite, sodass die Entscheidung schwer fiel, erneut die Skier anzuschnallen oder die Gelegenheit zu nutzen, die Firma Rubner Haus im Rahmen einer Führung kennenzulernen, die die GAM Open in diesem Jahr als einer der Sponsoren unterstützt haben.

Egal ob Piste oder Architektur, die GAM Open waren auch in diesem Jahr wieder ein unvergessliches Erlebnis. Vielen Dank an alle Sponsoren und ap35 für die hervorragende Organisation!

Fotos: Markus Denzlinger, Schnitzer&