&journal - Ausgabe 3 - Februar 2018

&journal N° 3
Februar 2018

ANTRIEB

2 Editorial (Martin Schnitzer)
4 Fotografie - Jörg Koopmann
5 Staffellauf - Antrieb (Erik Wegerhoff)
6 Zu Gast bei Herwig Spiegl - AllesWirdGut
11 Schnitzer& Musik mit den Kusimanten (Andreas Liebrandt)
12 Ankündigung Symposium Abgefahren!
14 Im Gespräch mit Graphisoft CEO Viktor Várkonyi
18 Ankündigung Symposium Porosität
22 Diskussion - Vorschlag für ein neues Stück Stadt
und eine Zeichnung von Florian Mitgutsch

Liebe Leserinnen und Leser,

im dritten &journal geht es um Antrieb – nicht nur in seiner technisch-mechanischen Bedeutung. Antrieb braucht man, um private und berufliche Aufgaben zu meistern, Hürden zu überwinden und gesteckte Ziele zu erreichen.

1989 hatte ich den Antrieb, mich selbständig zu machen. Ich war an Architektur interessiert, begeisterte mich rasch für ARCHICAD und startete mein Unternehmen mit Software für Architekten in der Münchner Jahnstraße 18. Dort lernte ich als Mitglied unserer Bürogemeinschaft Hannes Dölker kennen. Doch dazu weiter unten.

Heute hat in der Jahnstraße 18 die Münchner Niederlassung des Wiener Architekturbüros AllesWirdGut ihren Sitz. Herwig Spiegl, einer der Gründer, spricht auf den nächsten Seiten mit Julia Hinderink über Antrieb und Architektur, Büro und BIM sowie Wohnen und Wien. Und er verrät, wie AllesWirdGut zu seinem Namen kam.

Auch bei unserem Symposium Abgefahren am 8. März 2018 geht es im weiteren Sinne um Antrieb. Uns interessieren zukunftsweisende Antriebsformen und intelligent vernetzte Angebote für den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt und auf dem Land. Diskutieren wollen wir aber insbesondere, welche Chancen der bevorstehende Wandel für Architektur und Stadtplanung in dichter werdenden Städten und unterversorgten ländlichen Regionen bietet.

Für Abgefahren stellt uns das Autohaus am Goetheplatz seinen VOLVO-Showroom als Tagungsort zur Verfügung. Inhaber Andreas Bauer teilt mit uns neben der Leidenschaft für seine Marke das Interesse an Architektur und Baukultur und wird deshalb im gesamten Jahr 2018 als Kooperationspartner von Schnitzer& bei diversen Veranstaltungen und Formaten an unserer Seite sein.

Was Graphisoft antreibt, welche Bedeutung BIM (Building Information Modeling) für unsere Kunden in nächster Zukunft haben wird und welche Entwicklungen Graphisoft vorantreibt, dazu habe ich Viktor Várkonyi befragen können. Er ist seit 2009 CEO von Graphisoft, seit 2013 Mitglied im Vorstand der Nemetschek SE und hat die strategische Leitung aller BIM-Aktivitäten des Konzerns inne.

Ich freue mich, dass ich seit 1. Januar 2018 meinen langjährigen Freund Hannes Dölker als Kompagnon mit an Bord bei Schnitzer& habe. Mit vereintem Antrieb werden wir Schnitzer& (nun als GmbH) als geschäftsführende Gesellschafter engagiert und zuverlässig in die Zukunft führen.

Viel Freude beim Lesen!

Herzlich,
Martin Schnitzer

Herausgeber: Martin Schnitzer, Schnitzer&
Chefredaktion: Julia Hinderink, Schnitzer&
Gestaltung: Designbüro Josef Grillmeier, Lucas Gebhardt-Seele

Das &journal erhalten Sie in unseren Büros, auf Wunsch per Post (bitte E-Mail mit vollständigen Kontaktdaten an info@schnitzerund.de), auf allen Veranstaltungen von Schnitzer&, an ausgewählten Kulturorten und auf den meisten Veranstaltungen, die wir fördern.