GRAPHISOFT kündigt ARCHICAD 22 an

ARCHICAD 22 wartet mit verbesserten Werkzeugen auf und bietet erneut große Erleichterungen im Planungsprozess. Das alles mit spürbar mehr Performance und optimierten multidisziplinären Workflows. ARCHICAD 22 wird voraussichtlich ab Anfang Juli 2018 auf dem deutschen und österreichischen Markt verfügbar sein.

Schnitzer& wird rechtzeitig zu unseren ARCHICAD 22 Sonderschichten einladen, mit denen wir am 26. Juni 2018 in München starten werden. Die wichtigsten Neuerungen von ARCHICAD 22:

Fassaden gestalten
Nicht nur verbessert, sondern komplett neu gedacht: Mit dem neuen Fassaden-Werkzeug können Sie Fassadensysteme frei entwerfen und entwickeln. Das Besondere daran: ARCHICAD richtet sich dabei nach Ihrer Arbeitsweise - ganz gleich ob Sie die Fassade in 3D oder einer 2D-Ansicht entwerfen möchten. Die benötigte 2D-Dokumentation entsteht automatisch im Hintergrund und lässt sich nach den Gegebenheiten anpassen.

Verbesserte Performance
Die Datenmengen werden immer größer, die Projekte immer komplexer - ARCHICAD 22 ist dafür bestens gewappnet. Graphisoft hat seiner BIM-Software nochmals einen deutlichen Performance-Schub verpasst. Damit können Sie einfach und schnell durch 2D-Pläne navigieren und in sie hineinzoomen. Ganz gleich, wie groß Ihr Projekt auch sein mag. 4k- und 5k-Monitore werden ab sofort auch unter Windows 10 unterstützt.

Grafisch bearbeitbare Profile
Erstellen Sie parametrische Profile für Wände, Stützen und Unterzüge und bearbeiten Sie sie jederzeit einfach grafisch weiter. Sie können zum Beispiel die Dicke einer Schicht verändern, ohne dass Sie dafür ein weiteres Profil anlegen müssen. Greifen Sie einfach die Schicht und ziehen Sie die Kante auf die gewünschte Breite. Das geht beim 3D-Modell genauso wie bei Grundrissen, Schnitten und Ansichten.

Automatisch berechnete Eigenschaften
Wieder ein Handgriff gespart: ARCHICAD übernimmt für Sie die Berechnung der Eigenschaften - ganz automatisch im Hintergrund. Neue Eigenschaften oder veränderte Eigenschaftswerte werden von der Software, abhängig von den jeweiligen Parametern, mit Ihrem Entwurf verknüpft. Zum Beispiel lassen sich so Türnummern aus Geschoss, Raum und einer Nummer automatisch zusammenstellen.

Mehr Produktivität, bessere Workflows
ARCHICAD 22 macht Ihre Arbeit noch intuitiver und effizienter. Dank praxisnaher Weiterentwicklungen bei der Gestaltung und der Dokumentation. Aber auch durch eine komplett überarbeitete und erweiterte Funktion zur Berechnung von Flächen und Volumen.

ARCHICAD 22 Flyer [englisch]