Rückblick: IHK Symposium - Der Regensburger Kunstmarkt

Auf Einladung von IHK Regensburg und Stadt Regensburg beteiligten sich rund 60 Gäste aus der Regensburger Kultur- und Kreativwirtschaft am Symposium zum Regensburger Kunstmarkt.

Nach der Begrüßung durch IHK-Vizepräsident Peter Esser und Jürgen Huber, Bürgermeister, Stadt Regensburg, lieferte Martin Schnitzer von Schnitzer& mit seiner Keynote „Kunst als Mittel der Unternehmenskommunikation“ den Einstieg in das Thema.

Anschließend diskutierten Ludwig Bäuml, 1. Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler Niederbayern/Oberpfalz e.V., Dr. Jürgen Helmes, IHK-Hauptgeschäftsführer, Karl-Friedrich Krause, Galerie Art Affair, Sprecher des Kreativclusters Kunstmarkt, Domvikar Msgr. Dr. Werner Schrüfer, Künstlerseelsorger, Martin Schnitzer, Schnitzer&, München/Regensburg und Christian Wittkowsky, Künstler. Auch die Gäste beteiligten sich rege.

Auch die Workshops am darauffolgenden Samstag waren gut besucht und für Martin Schnitzer von Schnitzer&, der einen der Workshops leitete, ein anregender und produktiver Nachmittag. Mit dabei waren Antonia Kienberger, Sebastian Knopp, Wolf Erdel und viele interessierte Kunstschaffende und Akteure aus dem kreativen Bereich.

Fotos: Martin Schnitzer, Schnitzer&, IHK Regensburg