„Kultur als Lebensmittel“ - Werner Wirsing 1919-2017

Gedenkveranstaltung zu Ehren von Prof. Werner Wirsing

„Kultur als Lebensmittel“
Werner Wirsing 1919-2017

Dienstag, 5. Dezember 2017 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Fakultät für Architektur, Karlstraße 6, 80333 München
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer, Deutscher Werkbund Bayern, BDA

Referenten:

  • Prof. Dipl.-Ing. Michael Gaenßler, Architekt, München
  • Gert Heidenreich, Schriftsteller, Seefeld
  • Dieter Maßberg, ehemaliger Geschäftsführer des Studentenwerks München
  • Prof. Dipl.-Ing. Andreas Meck, Dekan der Fakultät für Architektur der Hochschule München
  • Prof. Dr. Winfried Nerdinger, Architekturhistoriker, Direktor Abteilung Bildende Kunst, Bayerische Akademie der Schönen Künste
  • MR a.D. Dipl.-Ing. Jörg Nußberger, Icking
  • Prof. Dipl.-Ing. Ritz Ritzer, Architekt, München

Werner Wirsing war einer der bedeutendsten Architekten der deutschen Nachkriegsmoderne, u.a. des Olympiadorfes oder der Wohnheimsiedlung am Massmannplatz in München. Lebenslange Neugierde, die Frage nach sozialer Verantwortung von Architektur und sein umfangreiches kulturelles wie politisches Engagement prägten sein Leben. Der Persönlichkeit Werner Wirsings soll in dieser Veranstaltung ebenso gedacht werden, wie der Aktualität seiner Gedanken, seiner Thesen und seines Werkes.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Bayerischen Architektenkammer, des BDA Bayern, des Deutschen Werkbundes Bayern, der Hochschule München, des Referats für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München sowie des Studentenwerks München statt. Um Anmeldung bis 23.11.2017 wird gebeten.

Mit Unterstützung von Schnitzer&