Aprilscherz 2017: „BIMsII“ - Weltweit erstes Robotik-System für Architekturbüros

Schnitzer& präsentiert „BIMsII“
Weltweit erstes mobiles Robotik-System für Architekturbüros

Genauere Infos hier

Unser Aprilscherz 2017 hat wieder zu zahlreichen Reaktionen geführt. Einige Kommentare finden Sie unten. Der 1. Preis unserer wie immer ernst gemeinten Verlosung, ein Robotik Startsystem (LEGO® Mindstorm EV3), geht an Katharina T. aus Bamberg. Wir gratulieren ihr und den übrigen Gewinnern!

Foto: Martin Schnitzer


Eva M. Großartig!! : )))

Wilhelm B. Wieder eine tolle Idee für diesen Aprilscherz. Ich habe mich sehr amüsiert, mein Glückwunsch.

Stefan M. Geniale Idee! Mir wäre noch wichtig, dass sich BIMsII bei den einfachen Büroaufgaben nicht nur auf das Kaffekochen beschränkt, sondern auch das Zubereiten eines Espresso mit einer Siebträgermaschine möglich ist!

Heinz S. Hoffentlich kommt das Robotik-System nicht so bald! Möchte noch einige Zeit selbst mit ArchiCAD tätig sein. Für Kaffee kochen, Papierkorb leeren und natürlich als Fitness-Partner würde ich BIMsII schon mal vorbestellen.

Udo B. Gratulieren zu der großartigen Erfindung. Sind jedoch ganz traurig, dass es hierfür noch keinen "Nobel-Preis" gibt. Na, Architekten sind halt benachteiligt oder verschlafen. Bedenken haben wir jedoch, dass der angepeilte Service mit Archicad Deutschland zu Problemen führen könnte. Trotzdem nur weiter so!!!!

Rainer T. Herzlichen Dank für die tolle Vorstellung des neuen "BIMsII". Wir interessieren uns vor allem dafür, ob dies auch als Upgrade erhältlich ist, da wir bisher noch mit der früheren Version "AlterBIMs" arbeiten, die bei weitem nicht diese vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten bietet wie sie offensichtlich heute bereits möglich sind; außerdem ist die alte Version ziemlich wartungsintensiv und wir versprechen uns von dem neuen „BIMsII“ auch hier eine deutliche Verbesserung - auch wenn uns unser „AlterBIMs“ sehr ans Herz gewachsen ist. Zur Klärung, ob hier ein Upgrade infrage kommt, haben wir ein Foto unserer bisherigen Version beigefügt.

Peter H. Die Idee ist grandios, aber … form follows function war doch gestern - da müsst ihr noch ein bisschen dran feilen! Anbei ein Design-Vorschlag aus dem Netz.

Bernhard S. Ihr vorgestelltes Produkt kommt den Vorstellungen zur Umorganisation und Neugestaltung unseres Architekturbüros sehr entgegen. So ist geplant, die Mitarbeiter weiter von fachlichen Anstrengungen zu entlasten. Um dieser Entwicklung Ausdruck zu geben, werden die Büroarbeitsplätze zu Indoor-Loungen umgebaut und um dazu die nötige Aussenwirkung herzustellen, Outdoor-Loungen auf Terrassen und Dach des Bürogebäudes hinzugefügt. Die Mitarbeiter können kommen, wann sie wollen, brauchen nur mehr höchstens eine halbe Stunde zu arbeiten und können es sich auf den Sitz- und Liegemöbeln in entspannter Atmosphäre bequem machen. Mit diesen revolutionären Maßnahmen hoffen wir einen Beitrag zu einer humaneren Arbeitswelt leisten zu können. Unsere Mitarbeiter sehen begeistert einer neuen Zukunft entgegen. Allerdings wurde im Wochenanfangs-Jour-Fixe die Frage gestellt, ob die Kapazitäten der BIMsII ausreichen, neben ihrer Primärarbeit auch den Kaffee zu servieren. Man möchte ja nicht mehr die Anstrengung auf sich nehmen und sich zur Tasse hinbewegen müssen…

Walburga B. Euer Aprilscherz ist super!! Könnten wir auch brauchen… wo sind nur die Arbeitskräfte die einem die Arbeit von den Augen ablesen!? BIM for President!

Karianne F. Was soll ich sagen? Ein in jeder Hinsicht gelungener Scherz! Brisanter Stoff, fein formuliert, und mit einem Augenzwinkern, vielen Dank für den Spaß!

Mina L. Grandios!!! wie jedes Jahr - eine wahre Freude! Wenn’s denn soweit ist - ich bin dabei

Tillmann F. Ich will BIMsII unbedingt. Besonders die Funktionen Kaffee-Kochen und Büroreinigung in Kombination mit reibungslosem Datenaustausch per ICF ist wahnsinnig interessant. Funktioniert BIMsII auch in anderen Datenumgebungen und nach dem 1. April?

Karl K. Hallo, ich möchte bitte einen dieser neuen Mitarbeiter reservieren, dann komme ich mal in den Urlaub ;-). Ich hoffe, der kann auch Kaffee kochen.

Norbert K. In der ansonsten sehr gelungenen Präsentation von BIMsII vermissten wir schmerzlich den virtuellen Sicherheitsgurt: wir sind vor Lachen vom Stuhl gefallen, arbeitsunfähig und brauchen daher umgehend zur Aufrechterhaltung des Bürobetriebs alle zur Zeit auf Lager befindlichen BIMsIIs! Herzlichen Glückwunsch zur diesjährigen Sonderentwicklung zum 1. April!

Joerg F. Schade, dass ich das Mail nicht gestern schon gesehen habe, dann hätte ich einen geordert! Vielen Dank für die Info, Ihr seid halt auf dem neuesten Stand. Ich hoffe Ihr habt an diesem Samstag fleissig gearbeitet und nicht alles den Robo-Kollegen überlassen.

Christine P. Wieder bin ich tief beeindruckt von der unglaublichen innovativen Kreativität mit der Schnitzer & Jahr für Jahr revolutionäre Techniken auf den Markt wirft. Besonders gefällt mir am BIMsII die autonome und kollisionsfreie Navigation innerhalb und ausserhalb des Büros und vor allem auch, dass er sich auch für einfache Aufgaben im Büro wie Kaffee kochen oder Papierkörbe leeren nicht zu schade ist und regelmäßig alle Büropflanzen gießt. … Moment Mal!! Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor!! Das entspricht doch genau meinem Tätigkeitsprofil! Hey, das ist ja die Gelegenheit! Schickt mir doch so schnell es geht einen BIMsII oder vorsichtshalber gleich zwei von der Sorte! Ich bin dann nämlich mal weg … (Malediven o.ä.) … für eventuelle Entgegennahme von Hauptgewinnen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an meinen BIMsII!

Michael Z. Na, da nehmen wir doch martin beim wort und switchen auf archicad. bitte kaffee kochen und papierkorb leeren im wartungsvertrag mit aufnehmen.

Joseph B. Habe schon wie jedes Jahr exakt zu diesem Zeitpunkt auf ein Neuerungskonzept der interdisziplinären Planungsvereinfachung unter Beachtung aller planungsrelevanten Vorschiften gewartet und - Tataaa - schon ist sie da!

Ulfert H. … immer wieder gut, der Aprilschnitzer!

Ingrid A. Lach, Grins…ich bin begeistert! Sehr schad, ich bin im Atelier in Vorarlberg. Ich würd heut kommen und mich glatt austauschen ...

Annette R. Gerade lese ich in der SZ, dass Aprilscherze total out sind im digitalen Zeitalter, aber bei Euch ist das ja bei Euch was ganz Anderes. Also das Ding ist für einen Test bestellt. da ich erst prüfen muß, ob der Roboter Arbeiten 4. 0 auch in meinem hippiesken Gartenhausbüro schafft.

Dietfried G. So ein Zufall, die größten Fortschritte werden jedes Jahr an diesem Tag gemeldet! Aber warum sollen anthropomorphe Roboter immer nur Kaffee kochen? Solche können doch anstatt nur zur Altenpflege auch zur Bauherrnberatung herangezogen werden! Dann bleibt uns manche Mühe erspart, denn es gibt nicht wenige Bauherrn, die erwarten, dass das Baugeschehen wie nach einer APP abläuft.

Dirk S. Tolle Erfindung! Ich bitte heute noch um ein Angebot für je 100 Stück autonome Entwurfs-, Planungs- und Bauleitungseinheiten - behörden-, bauherren- und Firmenkompatibel in den wichtigsten europäischen Ländern. Gerne mit 24/7 Modus und Schwarm- Synergiefunktion. Ich möchte vom Ein-Mann-Büro möglichst schnell in die Championsleague der Architekturbüros vorrücken. Eine entsprechende Garantieerklärung von Schnitzer& sollte im Angebot bitte enthalten sein.

Katrin K. Ich bin sehr interessiert an einer Demonstration! Mich beschaeftigt als Projektmanager noch die Frage, ob das System kompatibel ist zu meinem bereits vorhandenen System SpeakJFxx, das sehr erfolgreich selbsstaendig Bauherren und Planergespraeche fuehren kann und diese in Protokolle ueberfuehrt und Aufgaben generiert. Das Modell ist schon etwas aelter und zeigt leider Schwaechen in der Durchsetzung bei Besprechungen in welchen es um BIM geht, das wird vom System abgelehnt. Kann Ihr System die Beteiligten in der Umsetzung ihrer Aufgaben kontrollieren? Ist eine aktive Schnittstelle vorhanden?