„Vie(h)lhof“ von Margret Lochner und Eva Schnitzer


Viehlhof

Freitag, 13. November 2015 ab 18.00 Uhr
Atelier 104, Zenettistraße 11, 80337 München

Zeichnungen, Fotos, Fotoprojektion „24 Stunden Vie(h)lhof“ von Margret Lochner und Eva Schnitzer
Kurzfilm „Parallele Welten“ von Gastkünstlerin Lene Popp

Geöffnet auch Samstag + Sonntag, 14./15. November 2015 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag, 29. November 2015 und 13. Dezember 2015 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Aus ihrem gemeinsamen Atelier 104 im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Viehhofs beobachten die Künstlerinnen Margret Lochner und Eva Schnitzer täglich die außergewöhnliche Mischung aus Betrieben des Metzgerhandwerks und den kulinarischen/kulturellen Angeboten auf dem Gelände. Das Aufeinandertreffen von Ansässigen und Besuchern, von Münchnern und Nichtmünchnern, von Alt und Jung schafft eine bunte, lebendige und einmalige Atmosphäre.

Durch die bevorstehende Bebauung steht der Viehhof aktuell im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Als Ergänzung des Blicks von außen, zeigen Lochner und Schnitzer ihre Innensicht auf das Geschehen im Gelände.

Mit fotografischen und zeichnerischen Mitteln fangen sie die besondere Atmosphäre des vielfältigen Lebens- und Arbeitsraums im Viehhof ein. Dabei geht es den Künstlerinnen um eine Momentaufnahme des sich im Umbruch befindlichen Herzstücks Münchens.

Zu sehen sind großformatige Fotografien, Fotocollagen, eine Projektion „24 Stunden Vie(h)lhof““, Tuschezeichnungen und der Kurzfilm „Parallele Welten“ von Lene Popp als Gastkünstlerin. Das Projekt wird gefördert vom Bezirksausschuss 2 der Landeshauptstadt München.