Ausstellung „RaumStation“ im Kunstpavillon


RaumStation

Das Projekt RaumStation ist eine Zusammenarbeit von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste München und der Hochschule Kaiserslautern.

Mittwoch, 29. April 2015 um 19.00 Uhr
Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten, Sophienstraße 7, 80333 München
Detailliertes Programm, Ausstellung, Vorträge und Workshops bis 17. Mai 2015
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Zentrales Raumelement der Ausstellung und Display für die einzelnen Arbeiten ist eine baugerüstartige Konstruktion. An ihr docken unterschiedliche Module an, etwa Kokons, Raummodelle, Projektionsflächen sowie ein Kommunikationslabor. Wir Innenarchitekten unterrichten in Zwischenräumen - es geht uns darum, die Entwurfsmethoden für die Stadt zu lehren. Zwischen Abstraktion und Praxis am Beispiel von „Der Innenraum der Stadt ist Außenraum“ lernen die Studenten von alltäglichen Situationen, denn die Stadt ist wie ein Schwamm. Im Kunstpavillon arbeiten wir an Maßstäben, im Dialog mit dem Stadtraum. Wir untersuchen Distanzen und neue Räume. Daran üben wir Proportionen zu erkennen, zu übernehmen und im Entwurf richtig einzusetzen. Aus Durchdringungen und Überlagerungen entsteht die komplexe und unverwechselbare Atmosphäre: wir wollen davon lernen, wir wollen daran arbeiten im menschlichen Maßstab zu entwerfen: das bedeutet die einmalige Chance, innenräumliche Phänomene „außen“ anzuwenden.