Rückblick: Symposium „Re.Set - Über das utopische Moment in Architektur und Design“


Symposium Re.Set

Nadin Heinich von plan A hatte im Rahmen der MCBW 2014 zum Symposium eingeladen, um folgenden Fragenstellungen nachzugehen: "Welche Rolle spielen Utopien in Architektur und Design für unsere Gesellschaft? Wie kommen Innovationen in die Welt? Wie gelingt es einer Gesellschaft, sich immer wieder zu erneuern und zu erfinden? Wie wichtig ist dafür das utopische Moment? Gerade der Moment, in dem alles perfekt scheint, ist trügerisch. Nichts bleibt stehen, nichts lässt sich aufhalten. Das Unplanbare annehmen, zweifeln, sich herausfordern, weiterentwickeln, neu erfinden. Trotz des Risikos, auch scheitern zu können. Dafür braucht es einen Raum, in dem es zunächst einfach nur um die Idee geht - um das utopische Moment - jenseits von Kosten-Nutzen-Rechnungen. Re.Set knüpft an das zentrale Thema der Munich Creative Business Week, Designer und Wirtschaft zusammenzubringen, an und denkt weiter. Aus interdisziplinärer Perspektive geht es um den besonderen Moment, die Verbindung von Utopie und Praxis."

Am 27. Februar 2014 wurden in der gut besuchten alten Kongresshalle in München diese Themen behandelt. Gesche Joost vom Design Research Lab, Jan Edler, Realities:united aus Berlin, Ulf Hackauf, The Why Factory aus Delft, Conny Freyer von Troika aus London und Muck Petzet, Architekt aus München hielten zunächst Einzelvorträge und wurden dann anschliessend in einer grossen Podiumsrunde von der Kuratorin und Moderatorin Nadin Heinich zum Austausch angeregt.

Nadin Heinich hat rückblickend über das Symposium bemerkt: "Vielleicht sind so Projekte auch utopische Momente, weil Ausnahmezustände, die wahnsinnig schnell vorüber gehen. Ich glaube, das ist wirklich die Herausforderung und das Potential, für so eine begrenzte kurze Zeitspanne einen Raum zu schaffen, an dem sich Menschen begegnen und ein gemeinsamer Spirit entsteht."

Re.Set ...
Über das utopische Moment in Architektur und Design

Symposium - Ausstellung - Filmreihe - Dinner
Veranstalter: plan A - office for architectural communication & urban culture
Ein Projekt im Rahmen der Designwoche Munich Creative Business Week

Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
Fotos: Malwine Rafalski, Martin Schnitzer