BDA im Gespräch: Architekturdebatte „Qualität für München“


Der BDA Bayern lädt anläßlich der Architekturdebatte in der Münchner Abendzeitung Chefredakteur Arno Makowsky zum Gespräch:

BDA im Gespräch
Architekturdebatte "Qualität für München"

Mittwoch, 12. März 2014 um 17.00 Uhr
BDA Bayern, Geschäftsstelle, Türkenstraße 34, 80333 München
Anmeldung erbeten bis 10. März 2014 an sekretariat(at)bda-bayern.de

Begrüßung und Einführung:
Karlheinz Beer, Landesvorsitzender BDA Bayern

Diskussion:
Arno Makowsky, Chefredakteur Abendzeitung
Prof. Andreas Hild, Architekt BDA

Moderation:
Frank Kaltenbach, Architekturjournalist, DETAIL

Mit Arno Makowsky möchte der BDA Bayern über das Entstehen von baulicher und gestalterischer Qualität und damit verbunden über die Rolle von Architekten, Bauherren, Politik und Gesellschaft sprechen. Diskussionspartner ist Prof. Andreas Hild, Architekt BDA, moderiert wird die Veranstaltung von Frank Kaltenbach, Architekturjournalist.

Der BDA Bayern wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

AZ Architekturdebatte

Zur Architekturdebatte in der Abendzeitung lesen Sie hier:

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 24. Januar 2014:
Unerträglich: Architektur in München. Verbaut! Der Triumph der Schuhschachtel

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 27. Januar 2014:
Architektur in München: Warum sind unsere Neubauten so langweilig?

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 28. Januar 2014:
Streitthema Architektur Die AZ-Debatte: Wird München immer hässlicher?

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 31. Januar 2014:
Stadtbaurätin Elisabeth Merk: "Auch mir gefällt vieles nicht"

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 3. Februar 2014:
Riesen-Baustelle in Schwabing: Die Leopoldstraße verändert ihr Gesicht

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 8. Februar 2014:
In München gibts nicht nur langweilige Wohnarchitektur

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 14. Februar 2014:
Neues Wohnviertel: Das planen die Macher im "Schwabinger Tor"

Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 18. Februar 2014:
Stadt prüft Vorschlag: So wird der öde Willy-Brandt-Platz aufgemöbelt!