„Alte und neue Architektur am Starnberger See Ostufer“ in München


Starnberger See

Die Bayerische Architektenkammer und der Wessobrunner Kreis laden ein zur Eröffnung der Ausstellung

Alte und neue Architektur am Starnberger See (Ostufer)

Mittwoch, 19. Februar 2014 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Bis 28. März 2014

Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die Kuratorin orientierte sich am Zitat des Bezirksheimatpflegers Dr. Göttler: Ob denkmalgeschützt oder nicht, ob Jahrhunderte alt oder brandneu - wie sich Bauten in ihre Umgebung einpassen, ist nicht allein Sache des persönlichen Geschmacks, sondern eine kulturelle Gemeinschaftsaufgabe. Die Ausstellung geht auf folgende Fragen ein: Inwieweit sind Renovierungen denkmalgerecht und authentisch? Wie gehen Um- und Anbauten mit der vorhandenen Bausubstanz um? Sind ältere Neubauten ihrer Zeit voraus gewesen, wie setzen sich aktuelle Neubauten mit der Nachbarschaft auseinander? Wurde dabei die Energiefrage berücksichtigt? Wie prägen öffentliche Bauten das Ortsbild? Welche regionalen Pflanzen und Materialien verwendet die Landschaftsarchitektur? Die Ausstellung will das genaue Hinsehen schulen und zum Lernen aus dem Detail anregen. Das Neue sollte stets im Einklang mit dem Vorhandenen gesehen werden.