„Reduce / Reuse / Recycle“ in München


Reduce Reuse Recycle

Muck Petzet, Generalkommissar des Deutschen Beitrags zur 13. Internationalen Architekturausstellung "La Biennale di Venezia", und sally below cultural affairs (Projektleitung/Kommunikation) laden ein zum

Internationalen Symposium "Reduce / Reuse / Recycle"
Dienstag + Mittwoch, 17./18. September 2013
Vorhoelzer Forum der TU München, Arcisstraße 21, 80333 München

Ausstellung "Reduce / Reuse / Recycle"
Dienstag, 17. September 2013 um 19.00 Uhr
Amerika Haus, Karolinenplatz 3, 80333 München
Bis 18. Oktober 2013

www.reduce-reuse-recycle.de

Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Ein Jahr nach Eröffnung der 13. Internationalen Architekturbiennale in Venedig hinterfragt das Symposium die Relevanz und die Anwendbarkeit der RRR-Strategien für die aktuellen bundesweiten Debatten zum Weiterbauen von Stadt und steuert internationale Positionen bei. Der erste Tag steht im Zeichen der Vermeidungs- und Weiterverwendungsstrategien mit Positionen u. a. von Merlin Bauer, Jörg Seifert, Claudia Meixner und Florian Schlüter, Nils Buschmann sowie Prof. Mark Michaeli. Der zweite Tag widmet sich den Weiterverwendungs- und Verwertungsstrategien mit Vorträgen u. a. von Thomas Knerer, Arno Brandlhuber, Martin Korndoerfer von EPEA, Prof. Andreas Hild, Jan Jongert von Superuse Studios aus Rotterdam sowie James Ramsey zum Projekt der Lowline in New York.

Das zweitägige Symposium begleitet den Start der Ausstellung, die am 17. September 2013 um 19 Uhr im Amerika Haus eröffnet wird und dort bis zum 18. Oktober 2013 zu sehen ist. Für das Symposium ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei.

Es wird um Anmeldung bis zum 13. September 2013 unter nachstehenden Links gebeten:

Hier geht es zum Programm (PDF Download)
Anmeldung für Dienstag, 17. September 2013
Anmeldung für Mittwoch, 18. September 2013

Foto: Martin Schnitzer


RRR Logo