Münchner Gespräch zur Stadtbaukultur in der Architekturgalerie


Gespraech zur Stadtbaukultur

Die Architekturgalerie München e.V. und das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München laden ein zum

Münchner Gespräch zur Stadtbaukultur

Montag, 17. Juni 2013 um 18.00 Uhr *** Terminänderung!
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Veranstalter: Architekturgalerie München mit Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtbaurätin Elisabeth Merk im Gespräch mit Hamburgs Oberbaudirektor Jörn Walter

Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Seit 1999 ist Jörn Walter oberster technischer Beamter der Hansestadt. Der gebürtige Bremer ist maßgeblich an der Planung der im Bau befindlichen HafenCity beteiligt und hat sich entschieden für die Elbphilharmonie eingesetzt. Zuvor leitete er das Stadtplanungsamt in Dresden, seit 2001 ist er zudem Ehrenprofessor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.Bei der Veranstaltung soll es insbesondere um die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg, Möglichkeiten von Bürgerbeteiligung und den Themenkomplex "Wohnen in der Großstadt" gehen.Stadtbaukultur umfasst viele Facetten - den gebauten Raum und das urbane Leben genauso wie die politische Dimension von Stadt. Ziel der Gesprächsreihe ist es, jenseits des fachlichen Alltags Themen zu beleuchten, die für Münchens Entwicklung wichtig sind. Stadtbaurätin Merk lädt deshalb zweimal im Jahr Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Professionen und Meinungen ein, mit ihr über aktuelle Herausforderungen zu sprechen.

Das elfte Gespräch findet im Rahmen zweier Ausstellungen statt: "IBA meets IBA" ist noch bis 28. Juni 2013 im Referat für Stadtplanung und Bauordnung (Blumenstraße 19 und 31) zu sehen, "IBA_Hamburg - Case Study Houses - Wohnen im 21. Jahrhundert" von 7. bis 22. Juni 2013 in der Architekturgalerie München.

Der Eintritt ist frei.
Wegen des begrenzten Platzangebots wird um Anmeldung unter plantreff(at)muenchen.de gebeten.