LOOK TWICE - Über digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen


Was, wenn Gebäude als dynamische Organismen statt als statische Objekte konzipiert werden? Was für eine Idee von der Welt verbirgt sich hinter dem Ansatz: "Form and function follow climate"? Wie lassen sich die Grenzen zwischen Technologie, Mode und Kunst auflösen? Das Symposium "Look Twice" vertieft die gleichnamige Ausstellung thematisch mit einer Reihe namhafter Architekten, Designer und Ingenieure, die einen Einblick in ihre aktuelle Arbeit geben, u.a. der vielfach ausgezeichnete Schweizer Architekt Philippe Rahm, Avantgardist und Utopist der Szene, der gegenwärtig die Jean-Labatut-Professur in Princeton, USA, inne hat, sowie Thomas Auer, Klimaingenieur und Geschäftsführer von Transsolar, einem der weltweit führenden Ingenieurbüros im Bereich der Klimatechnik.

Symposium: LOOK TWICE
Über digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen

Donnerstag, 21. Februar 2013 um 17.00 Uhr
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
Veranstalter: plan A im Rahmen der MCBW 2013
Anmeldung vorab unter mail(at)we-are-plan-a.com
Moderation: Nadin Heinich, plan A
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Symposium LOOK TWICE

Von "intelligenten" Materialien bis zu den Verheißungen der synthetischen Biologie - junge Design(forsch)er loten die gestalterischen Potenziale neuer Technologien aus. Mit wachem, kritischem Blick knüpfen sie an aktuelle technologische Innovationen an und denken sie weiter. Für die Ausstellung entwickeln sie adaptive Rauminstallationen und Objekte, die zwischen Realität und Fiktion pendeln, irritieren, erheitern oder den Betrachter zum Träumen bringen.

Ausstellung: LOOK TWICE
Über digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen

Donnerstag bis Sonntag, 21. bis 24. Februar 2013
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
Veranstalter: plan A im Rahmen der MCBW 2013
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Mit: Tom Bieling, Katharina Bredies, Alexander Müller-Rakow, Designforscher am Design Research Lab Berlin, Carole Collet, Textildesignerin am Central Saint Martins College London, Susanna Hertrich, Designerin Berlin, Satoshi Morita Sound Designer Berlin, Aurélie Mossé Textilforscherin an der Royal Danish Academy of Fine Arts Kopenhagen. Ausstellungsarchitektur von Nadine Zinser-Junghanns, workbench München. Kuratiert von Nadin Heinich plan A Berlin-München. Die Ausstellung ist Teil der MCBW Momente, die Hauptausstellung der Munich Creative Business Week MCBW, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie sowie die plan A-Unternehmenspartner Dornbracht, Gira, GRAPHISOFT und Miele.

Ausstellung LOOK TWICE

Fotos: plan A, Moritz Waldemeyer, Susanne Hertrich