Bundesministerin Aigner zeichnet KJS+ Architekten BDA für innovatives Bauen aus


KJS+ Architekten aus Erlangen ist mit seinem Projekt "Kinderhaus Uttenreuth" Preisträger beim HolzbauPlus Bundeswettbewerb - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen in der Kategorie "Öffentliches Bauen". Wir gratulieren unserem Kunden!

Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, hat am Mittwoch, 23. Januar 2013, im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin vier Bauherren und deren Architekten als Gewinner des Bundeswettbewerbs "HolzbauPlus" ausgezeichnet, fünf weitere Projekte wurden mit Anerkennungen geehrt. "Die Preisträger haben bei ihren Bauprojekten sehr innovativ mit Holz oder anderen Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen einen Neubau realisiert oder ein bestehendes Gebäude saniert. Sie haben gezeigt, wie leistungsfähig Baustoffe und Energieträger aus nachwachsenden Rohstoffen sind. Die umgesetzten Bauvorhaben sind vorbildliche Beispiele für besonders nachhaltiges Bauen, die andere Bauherren inspirieren können", sagte Aigner. Insgesamt hatten sich 151 Personen mit ihren Projekten um eine Auszeichnung und die Preisgelder in Höhe von insgesamt 37.500 Euro beworben.

Preisträger der Kategorie "Öffentliches Bauen"

Der Kindergarten der Gemeinde Uttenreuth zeichnet sich durch ein sehr schlüssiges Gesamtkonzept in zeitgemäßer, kindgerechter Architektur aus. Das Gebäude fügt sich selbstbewusst, dabei maßstäblich in den umgebenden Orts- und Landschaftskontext ein. Eine nachhaltige Bauweise wurde hier insbesondere durch den hohen Einsatz nachwachsender Rohstoffe in Konstruktion und Ausbau erreicht. Dabei entsprechen die eingesetzten Mittel (Holzrahmenbau, Brettstapeldecken, Zellulosedämmstoffe, Lärchenholzfassade u.v.a.) auch einem kostenbewussten Baustandard, der hier mit einer hochwärmegedämmten Hüllkonstruktion und mit herausragenden optischen, akustischen und haptischen Qualitäten realisiert wurde. Das ressourcenschonende Baustoffkonzept wird ergänzt durch ein Energiekonzept, das die Nutzung erneuerbarer Energien auch gestaltgebend in den Vordergrund stellt. In Zeiten des massiven Ausbaus von Betreuungskapazitäten für Kinder wurde hier im öffentlichen Raum ein zukunftsweisendes Gebäudekonzept beispielgebend umgesetzt.

Die Jury:

Weitere Informationen:
HolzbauPlus Bundeswettbewerb
HolzbauPlus Bundeswettbewerb - Preisträger
HolzbauPlus Bundeswettbewerb - Dokumentation (PDF, 11,9 MB)

Kinderhaus Uttenreuth