Buchtipp: Reduce, Reuse, Recycle. Ressource Architektur


Hatje Cantz

Die Publikation zum deutschen Beitrag auf der 13. Internationalen Architekturausstellung der Biennale Venedig 2012

Die Auseinandersetzung mit dem Vorhandenen ist in Deutschland zur wichtigsten Aufgabe der Architekten geworden. Dabei gilt es, die Energien und Potenziale des Vorhandenen zu erkennen und weiterzuentwickeln.

Was wäre, wenn wir das auf Vermeidung ausgerichtete Denkmodell von Reduce / Reuse / Recycle auf Architektur übertragen? Lässt sich daraus ein neues Wertesystem entwickeln, in dem ein Eingriff besser bewertet wird, je weniger verändert werden muss? Welche Potenziale zur Weiterentwicklung der Architektur bietet das Alltägliche? Diesen Fragen gehen die Herausgeber Muck Petzet und Florian Heilmeyer in der begleitenden Publikation zur Ausstellung Reduce Reuse Recycle - Ressource Architektur nach.

Die in der Publikation vorgestellten Ansätze zum Umgang mit dem Bestehenden zeigen, was in alltäglichen Bauaufgaben möglich ist. Architekten respektieren vorhandene Strukturen, betrachten sie aus aktueller Perspektive und denken mit ihren Eingriffen Architektur weiter. Zahlreiche best practice-Beispiele bieten einen Überblick über zukunftsweisende Strategien für die Wieder- und Neunutzung, den Umbau und die Erweiterung des Bestands. Interviews, Statements und internationale Referenzen lassen das Bild eines sich verändernden Selbstverständnisses entstehen - von Architekten, die sich bei der Transformation des Vorhandenen nicht mehr als Neuschöpfer, sondern als Fortentwickler begreifen.

Dem Buch sind als Referenzen drei internationale Positionen vorangestellt: der pragmatische Ansatz der französischen Architekten Lacaton & Vassal, die Inspiration durch das Alltägliche beim britischen Designer Jasper Morrison und die gestalterische Bindung an den Ort und die Ideen der Verfremdung des Vorgefundenen von Miroslav Sik. Reduce / Reuse / Recycle enthält 11 Kapitel, die sich anhand der 16 Ausstellungsprojekte und zusätzlicher Beispiele jeweils einer Umbaustrategie widmen. Insgesamt werden 66 Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen des Umbau-Geschehens gezeigt. Die Projektdarstellungen werden durch Interviews mit den beitragenden Architekten ergänzt und vertieft. Ein eigenes Kapitel ist der Umbausprache gewidmet.

Die Publikation erscheint in zwei separaten Ausgaben auf Deutsch und Englisch.

Reduce Reuse Recycle - Ressource Architektur
Reduce Reuse Recycle - Architecture as Resource

Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, Berlin
Hrsg.: Muck Petzet, Florian Heilmeyer
272 S., 308 Abb., 16,5 x 24 cm, Broschur
ISBN 978-3-7757-3424-0 (Deutsch)
ISBN 978-3-7757-3425-7 (Englisch)
35 Euro

www.hatjecantz.de
www.reduce-reuse-recycle.de