„Alles schon besetzt?“ - Podiumsdiskussion im Café Luitpold


Veranstaltung, Sponsoring

„Alles schon besetzt?“ - Podiumsdiskussion im Café Luitpold

Alles schon besetzt

Der Salon Luitpold und plan A: studio laden ein zur Diskussion unter Palmen

"Alles schon besetzt?"
Nischensucher und Raumpioniere in München und anderswo

Donnerstag, 24. Mai 2012 um 20.00 Uhr
Salon Luitpold im Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München
Veranstalter: Salon Luitpold und plan A: studio
Begrüßung: Nan Mellinger, Moderation: Nadin Heinich, plan A
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten salon(at)cafe-luitpold.de

Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

München ist dicht, der ökonomische Verwertungsdruck hoch. Dennoch gibt es sie – Raumpioniere, Grenzgänger, Pfadfinder, die Freiräume schaffen und bespielen. Der zweite Studioabend knüpft an die Auftaktveranstaltung des vergangenen Herbstes zu Nischen in der Stadtentwicklung an und stellt Protagonisten mit ihren Projekten vor. Welche Möglichkeiten bietet die Stadt – wo wird sich Stadtraum angeeignet? Welche Motivation treibt Kulturschaffende an – und was Projektentwickler? Zu Wort kommen die Initiatorinnen und Macher mit pointierten Projektvorstellungen.

Ein rasanter und inspirierender Studioabend mit: Patrick Gruban, einer der Köpfe hinter dem Offspace Art Babel, Martin Bucher, bucher properties, der als Projektentwickler das Puerto Giesing mit ermöglicht hat, Sina Brübach-Schlickum, Gründerin des Combinat 56, Münchens erstem Co-Working Space, sowie der Berliner Kommunikationsdesigner und Stadtforscher Christian Lagé von anschlaege.de.