GRAPHISOFT und Abvent stellen High End Rendering Software Artlantis 4 vor


Artlantis 4
München/Paris, 17. Oktober 2011 - Abvent, Entwickler der High End Rendering Software Artlantis und französischer Distributor für ARCHICAD, hat heute die Einführung von Artlantis Render 4 and Artlantis Studio 4 angekündigt. Laut Abvent ist Artlantis die schnellste und leistungsfähigste, speziell für Architektur entwickelte stand-alone Lösung für fotorealistisches 3D Rendering und Animation.

Artlantis 4 gibt es als Render- oder Studio-Version. Die Artlantis-Familie von Abvent zeichnet sich durch einfachste Handhabung, höchste Benutzerfreundlichkeit und professionelle Rendering-Qualität aus. Die nahtlose Integration von Artlantis in den ARCHICAD Workflow macht das Programm zum idealen Werkzeug, mit dem einfach und schnell fotorealistische, hochauflösende Renderings erstellt werden können. Eine Artlantis 4 Testversion und eine Artlantis Onlinehilfe ist ab sofort in sieben Sprachen (DE, EN, FR, IT, ES, RU, JP) auf www.artlantis.com verfügbar.

Die aktuelle Version des Rendering-Programmes Artlantis ist ab sofort auf dem deutschsprachigen Markt verfügbar. Artlantis 4 überzeugt mit einer Reihe interessanter Neuerungen und Verbesserungen. Hier der Überblick:

Bessere Darstellung

Die realistische Darstellung von Farben ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal jedes Renderings. Die neue Radiosity Engine in Artlantis 4 optimiert die Darstellung von Farben, Texturen und Materialien. Mit Hilfe eines neuen Werkzeuges, der sogenannten Tonwertkorrektur, können zu dunkle Bereiche aufgehellt werden. Darüber hinaus wurde ein neuer Fresnel-Shader in die Bibliothek integriert, mit dessen Hilfe metallische Oberflächen und lackierte Flächen optimal zur Darstellung kommen.

Gesteigerte Performance

Artlantis 4 wurde für 64 Bit auf Macintosh und Windows optimiert. Das heißt, mit Artlantis 4 werden hochauflösende, fotorealistische Renderings doppelt so schnell erzeugt wie mit ARTLANTIS 3. Mit bis zu siebenfacher Geschwindigkeit gegenüber der Vorgängerversion arbeitet der neue Neon-Shader.

Höhere Produktivität

Mit verschiedenen neuen bzw. optimierten Werkzeugen wird die Arbeit mit ARTLANTIS noch leichter und komfortabler. Um nur zwei Beispiele zu nennen: Die neue Horizontal-Projektionsfunktion vereinfacht die Arbeit mit komplexen Dachflächen. Verbesserung auch beim Batch-Renderer: Dieser kann jetzt vor dem Start gefiltert und neu organisiert werden.

iVisit 3D Panoramen (Artlantis Studio

Mit Hilfe der neuen Panoramen ist es nun möglich, einen virtuellen Rundgang durch einen Entwurf zu erzeugen, der auch auf anderen Rechnern geöffnet bzw. ansehen werden kann. Der dazu notwendige Player ist kostenlos. Er basiert auf der Flash™-Technologie und ist kompatibel mit Macintosh, Windows, Linux und Android. Beispiele dazu gibt es auch unter www.ivisit3d.com

iVisit 3D App

Der App Store bietet zwei Apps an, die es Nutzern von iPhones oder iPads erlauben, die in Artlantis 4 erzeugten Panoramen zu öffnen. Ein Beispiel, wie iVisit 3D auf iPad funktioniert, gibt es hier: www.ivisit3d.com

Media Volumes

Zeitgleich mit Artlantis 4 kommen neue Medien CDs mit 3D Transport- und Fahrzeugobjekten auf den Markt, die aufgrund des neuen Fresnel Shaders nur mit Artlantis 4 kompatibel sind.: