CAD-Solutions unterstützt Ausstellung „Kunst + Multimedia 2“


Ausstellung, Sponsoring

CAD-Solutions unterstützt Ausstellung „Kunst + Multimedia 2“

Kunst und MultimediaVom 29. Juli bis zum 5. August werden die Abschluss-Projektarbeiten der Studierenden des Bachelorstudiengangs Kunst und Multimedia der LMU München in der Färberei in der Claude-Lorrain-Straße 25 in München gezeigt.

Kunst und Multimedia 2

Eröffnung am Freitag, 29. Juli 2011 um 19.00 Uhr
Die Färberei, Claude-Lorrain-Straße 25 Rgb., 81543 München
Veranstalter: LMU München, Institut für Kunstpädagogik
Bis 5. August 2011

Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

Ausgestellt werden interaktive Raum- und Videoinstallationen, Animationsfilme, interaktive Websites, Fotografie und Malerei. Studierende des zweiten Jahrgangs des innovativen interdisziplinären Bachelor-Studiengangs Kunst und Multimedia zeigen ihre künstlerischen Projektarbeiten in den Räumen der Färberei.

Vernetzung, Multimedialität, Interaktivität, Globalität und virtuelle Realität sind zu Schlagwörtern unserer Zeit geworden. Es gibt kaum noch künstlerische und gestalterische Bereiche, die nicht nachhaltig durch die Existenz der digitalen Medien und deren Vernetzung beeinflusst werden. Das Spektrum an künstlerischen und gestalterischen Ausdrucksmöglichkeiten hat sich deutlich erweitert. Zahlreiche neue Kunstformen und Kommunikationswege im Bereich der Angewandten Künste sind entstanden.

Genau in diesem Kontext haben die Studierenden zwei Semestern lang individuelle künstlerische Projektarbeiten realisiert. Auch die Ausstellungskonzeption und Ausstellungspräsentation wurde von den Absolventen im Team erarbeitet. Mit dieser Ausstellung präsentieren sich die Absolventen einer breiten Öffentlichkeit und machen damit auf ihr besonderes Profil als Gestalter, Kunstschaffende und Vermittler von Kunst mit soliden Grundkenntnissen der Medieninformatik aufmerksam.

Absolventen des Studiengangs Kunst und Mulitmedia im SS 2011:
Alexander Ullrich, Alice Strunkmann-Meister, Bogdan Brakalov, David Guttandin, Julia von Ferber, Julia Weiskönig, Najereh Shirzadian, Nikolai Klassen, Philipp von Mauch, Valerie Holmeier, Yoon-Jin Park